Für eine wohlklingende und kraftvolle Stimme solltest du für eine regelmäßige Entspannung Ihrer Kehlkopfmuskulatur sorgen.

Wusstest du, dass beim komplexen Vorgang des Sprechens oder Singens mehr als 100 Muskeln beteiligt sind? Für die Stimmgebung sind die Muskeln im Kehlkopfbereich von besonderer Bedeutung. Die 1,3 – 2,4 cm langen Stimmlippen (plicae vocalis), im allgemeinen Sprachgebrauch auch Stimmbänder genannt, werden durch den Anblasedruck der Lungen in Schwingung versetzt, wodurch diese die Grundfrequenz (gemessen in Hz) erzeugen, welche unsere Artikulatoren wiederum in Vokale und Konsonanten ausformen.

Die Entfaltung deiner Stimmkraft hängt maßgeblich von einem reibungslosen Zusammenspiel der an der Stimmgebung beteiligten Muskeln, insbesondere der Stimmlippen ab. Für eine wohlklingende und kraftvolle Stimme solltest du daher für eine regelmäßige Entspannung deiner Kehlkopfmuskulatur sorgen. Folgende Übung soll dir dazu behilflich sein.

Vorgehensweise

Setz oder stell dich aufrecht hin. Achte dabei darauf, dass dein Rücken und deine Wirbelsäule eine senkrechte Gerade bilden. Stell dir vor, dass aus deinem Scheitel ein Faden entspringt, der dich mit der Decke verbindet.

Atme aus und lass die Arme locker seitlich am Körper hängen. Mit dem nächsten Einatmen zieh deine Schultern so weit hoch wie möglich (gedacht bis an die Ohren) und lass sie dann mit dem Ausatmen auf einen kräftigen Seufzer“ahhh” los. Wiederhole diese Übung dreimal.

Nun halte deinen Kopf aufrecht und fokussiere einen Punkt auf Augenhöhe in etwa ein bis zwei Meter Entfernung. Stell dir eine, in Augenhöhe, liegende Acht vor.

Vielleicht hat sie eine bestimmt Farbe? Sobald du eine Vorstellung von deiner liegenden Acht hast, beginne, mit deiner  Nasenspitze die Form dieser liegenden Acht, in kleinen, runden und sanften Bewegungen nachzufahren. Achte darauf, dass dein Nacken wirklich locker und entspannt, und dein Kopf aufrecht ist. Je kleiner und feiner deine Bewegungen dabei sind, umso angenehmer und effizienter kann diese Übung für dich sein.

Im zweiten Schritt stell dir diese liegende Acht rechts von dir auf Augenhöhe vor, und beginne damit, die Form der liegenden Acht mit dem rechten Ohr, erneut in sanften, kleinen und runden Bewegungen nachzufahren.

Nun wandere mit deiner Aufmerksamkeit in das linke Ohr und fahre auch hiermit die Form der liegenden Acht mit kleinen, sanften und runden Bewegungen nach.

Zuletzt stell dir vor, dass auch an deinem Hinterkopf eine Nasenspitze befestigt wäre und zeichne hiermit ebenfalls die Form deiner liegenden Acht nach.”

Anmerkung:

Du kannst die positive Wirkung, die diese Übung auf deine Stimme hat noch verstärken, indem du währenddessen in deiner Stimmlage leise vor sich hinsummst, zum Beispiel auf ein genussvolles /m/ – „hmmm…“ (hört ja keiner 😉 )

(Selbstverständlich kannst du diese Übung zur Kehlkopf-Entspannung auch mit geschlossenen Augen durchführen)

Quelle: starke-stimme.de/kostenlose-stimmuebungen/