So viele junge (und auch alte Schauspieler), die ich in den letzten Jahren auf der Bühne gesehen habe, haben das gleiche Problem. Das Spiel wirkt an manchen Stellen fantasielos und statisch. Irgendwie fehlt in vielen Stücken das Leben, das ein Schauspieler doch rüberbringen soll. Wenn du mal über die letzten Stücke, die du in einer Gemeinde gesehen hast, nachdenkst, wie oft stand in der Bühnenmitte ein Tisch und zwei Stühle? Verstehst du was ich meine? Ein Stück das so aufgeführt wird, wirkt schnell eintönig und ausdruckslos. Was unser Publikum aber interessiert, ist ein Schauspieler, der voller Ideen ist und sein Talent beherrscht. Diese Reife kann in einem Schauspieler jeden Alters existieren, wenn er im Raum anwesend und lebendig ist. Schauspielunterricht ist ein guter Anfang, aber hier sind ein paar andere einfache, lustige und kostenlose Dinge, die wir alle tun können, um bessere Künstler zu werden

#1 Sei aufmerksam

Ja, Schauspielen ist ein innerer Prozess. Er erfordert, dass wir in uns selbst forschen, aber genauso wichtig ist, dass wir auch gute Beobachter der menschlichen Natur werden müssen. Wenn wir authentisch schauspielen wollen müssen wir uns ansehen, wie Menschen tatsächlich agieren. Beobachte Fremde (wie das funktioniert, erfährst du hier), sprich mit ihnen. Bitte deine Familienmitglieder, dir ihre Geschichte zu erzählen. Informieren dich über deine Kollegen. Nimm alle Querdenker und Sonderlinge, die über deinen Weg kommen begeistert an. Du wirst begeistert sein, wie sehr diese Art von Forschung und Beobachtung deiner Arbeit dienen wird.

#2 Fang an zu lesen

Jedes Jahr verbringen wir mehr und mehr Zeit damit, mundgerechte Informationen auf elektronischen Bildschirmen zu lesen. Heutzutage scheint es unerträglich, etwas längeres als einen Tweet zu lesen. Ob du es glaubst oder nicht, beim Lesen verwendest du die gleichen Teile deines Gehirns, mit denen du schauspielst. Es beschäftigt deine Vorstellungskraft und zieht dich in eine sorgfältig gestaltete und emotional dichte Welt voller scharfer Beobachtungen über menschliches Verhalten. Und welcher wahre Schauspieler würde nicht mehr darüber wissen wollen? Hol dir SOFORT eine Bibliothekskarte. Lies so viel wie du kannst. Fiktion. Geschichte. Biographien. Beobachte, wie sich das auf dein Schauspielen auswirkt.

#3 Hör zu

Und ich spreche nicht nur davon, deinem Szene-Partner zuzuhören. Die Welt ist voller Musik. Sie ist voller Klang. Sie ist voller Informationen. Zieh deine Kopfhörer ab und hör zu. Was hörst du? Welche Gedanken, Bilder und Emotionen erzeugen diese Geräusche in dir? Stell dein Autoradio auf einen Sender, den du normalerweise nie hören würdest. Wie beeinflusst dich diese Musik? Schalte den Nachrichtensender ein. Welche Gefühle kommen dir, wenn du die neuesten Schlagzeilen auf dich wirken lässt? Glück? Trauer? Angst? Wut? Höre zu, sei aufmerksam (siehe Punkt 1) und werde empfänglich, für das was du erlebst. Vertiefe den Brunnen deiner Wahrnehmung.

#4 Werde ein Fan

Netflix oder andere Formate sind eine der besten Schauspielschulen auf dem Planeten. Beobachte alle Aufführungen der Schauspieler, die du liebst. Wenn dich eine bestimmte Szene wegbläst, spule sie zurück und sieh sie dir noch einmal an. Stelle dir einige entscheidende Fragen: Was hat diese Szene so brilliant gemacht? Was hat der Schauspieler gespielt? Was hat die Szene so bewegend, lustig oder erschreckend gemacht? Lerne von den Besten!

#5 Lebe ein wenig

Schauspielerei – oder das Streben nach Schauspielerei – kann leicht dein ganzes Leben verbrauchen. Lass es nicht zu. Geh raus und hab Spaß. Erlebe die Natur. Reise, wenn du kannst. Geh einem Ehrenamt nach. Hab eine Romanze. Finde ein Hobby. Lebe dein Leben. Der beste Weg ist, sich selbst ins Spielen zu bringen. Das kommt daher, dass man sinnvolle Erfahrungen einfach beobachtet und absorbiert und sie dann im Raum (und vor der Kamera) neu erstellt. Bei allem Respekt vor den vielen großartigen Schauspiellehrern da draußen ist das Leben der beste Schauspiellehrer der Welt. In klugen Worten dieses alten griechischen Drama-Liebhabers Sokrates „Erkenne dich selbst“.

Du siehst, es gibt reichlich kostenlose Wege, um in deinem Spiel besser zu werden. Wenn du dich für Schauspielunterricht interessierst, dann schau dir mal die Drama Ministry Academy an. Dort wirst du professionell angeleitet und lernst eine Menge für deinen Auftritt.